Kunst S:nack vor dem Martin Gropius Bau Berlin zum Gabriele Münter Preis

Auszeichnungen und Förderungen von Kunst S:nack

 

Finalistin für den Gabriele Münter Preis

Förderung durch INTERREG Deutschland Nederland und EUREGIO / taNDem für das Kioskprojekt Z.A.T. 

Förderung durch die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung in Osnabrück 
Förderung durch die Stadt Osnabrück im Rahmen vom Kulturmarathon 

C.A.R. - Talente, Förderfläche auf der Medienkunstmesse in Essen 
Förderung durch den Landschaftsverband Osnabrück, der Stadt Osnabrück
Förderung durch die Kunststiftung Sachsen Anhalt 

Einladung zum Licht-Klang-Festival „transNATURALE“ in der Lausitz am Bärwalder See bei Dresden 

Nominierung für eine der 12 Förderkojen auf der Kunstmesse - das forum für medienkunst, projekte und fotografie, contemporary art ruhr in Essen   

Konzepthonorierung für „Kunst S:nack“- der Kunstkiosk, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, Hörstel 
Sonderausstellung mit Kunst S:nack auf der contemporary art ruhr 2020, Welterbe Zollverein, Essen 

Weitere Sponsoren:
Hinrichs FotoFactory, Georgsmarienhütte 
Garreis Malermeisterbetrieb, Weißenwasser
Stadttheater Osnabrück

Menschen, die sich für Kunst S:nack im besonderem Maße eingesetzt haben: 
Ein Projekt, das so risikoreich, kräftezehrend und zeitintensiv war, hätte es ohne Hilfe nicht geschafft. 
Für ihre Unterstützung danke ich besonders herzlich Beate Lechler.  

Schwerpunkte der Arbeit von Marion Tischler sind neben kommunikativen Projekten auch Malerei und Installation. 
Zu den genannten Bereichen finden Sie weitere Informationen auf der Internetseite www.mariontischler.eu.
Auf dieser Internetseite finden Sie von drei allen Bereichen zusammengeführt meine Vita.

Bisherige Projekte im öffentlichen Raum:

Super Jumbo Automat
Z.A.T. = Zuhause. At Home. Thuis - ein grenzüberschreitendes Kunst- und Kulturprojekt in der EUREGIO / Link

Hallali - Deine Ansicht über Halle an der Saale / Infos

Kunst am Bauch - Kunst S:nack mit Bauchladen unterwegs 

Kunst S:nack - der mobile Kunstkiosk
Kunstkomet - das Kunstkaufhaus 

Kulturreisen zum Nulltarif - künstliche Ferienwelten mit realem Urlaubsfeeling
Neues Glück - Ringwurfspiel in einer Jahrmarktsbude mit Kunst als Gewinn
Ruhezone - Open Air Installation mit Klangcollagen und Videoprojektion 
DBPNI = Drei Bringen Plastik Nach Istanbul - ein interkulturelles Projekt
EAT+ART, Kunst im Imbiss 



Diese Urkunde wurde Frau Marion Tischler für die Idee und Durchführung ihres Projektes Kunst S:nack für vorbildliche Funktionen im Kunst- und Verkaufssektor verliehen. 

Besonders hervorgehoben werden sollen dabei:

ihre humorvolle und kompetente Dienstleistung am Kunden, auch wenn es kalt war, 

ihre außergewöhnliche Durchhaltekraft und Beharrlichkeit bei der Beantragung von Genehmigungen bei Ordnungsämtern,

ihre besondere Leistung bei der Steuerung eines sensiblen Dreirades durch den Großstadtverkehr Berlins - nicht zuletzt gemeistert durch die Einweisung des Stuntmans von Till Schweiger, den Marion Tischler in Berlin bei ihren Inanspruchnahmen von Reparaturwerkstätten kennengelernt hat. 

Die Urkunde gilt ebenso der Assistenz von Beate Lechler,
die in emotional unterstützender und auch praktisch helfender Hinsicht Kunst S:nack in vielen kritischen Situationen unterstützt und damit ganz entscheidend zum Gelingen des Projektes beigetragen  hat.